0221 / 388088
Blog»Mietrecht»Energieausweis - was ändert sich nach der EnEV 2014?

Mietrecht
Energieausweis - was ändert sich nach der EnEV 2014?

Gerhard Ostfalk
Gerhard Ostfalk  | 
Energieausweis - ENEF 2014 - Kommerzielle Immobilienanzeigen für Wohngebäude müssen Pflichtangaben enthalten
Energieausweis - ENEF 2014 - Kommerzielle Immobilienanzeigen für Wohngebäude müssen Pflichtangaben enthalten 

Kommerzielle Immobilienanzeigen müssen ab dem 01.05.2014 bestimmte Pflichtangaben enthalten. Diese Vorgabe betrifft nicht den privaten Vermieter oder Verkäufer.

Gerhard Ostfalk

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Kommerzielle Immobilienanzeigen betreffen nur Inserate, die von Maklern oder Hausverwaltern veröffentlich werden.

(a) Kommerzielle Immobilienanzeigen für Wohngebäude müssen folgende Pflichtangaben enthalten:
- Die Art des Energieausweises, also ob ein Energiebedarfsausweis oder ein Verbrauchsausweis für das Gebäude vorliegt.
- Der entsprechende Kennwert muss angegeben werden, also entweder der Endenergiebedarfswert oder der Energieverbrauchskennwert.
- Das Baujahr des Gebäudes
Angaben zur Befeuerungsart des Gebäudes, also welcher Energieträger der Heizung genutzt wird.
- Wenn ein Energieausweis ab dem 01.05.2014 neu ausgestellt wurde oder werden musste, ist zusätzlich die Energieeffizienzklasse anzugeben.

(b) Pflichtangaben für kommerzielle Immobilienanzeigen bei Nicht-Wohngebäuden

Handelt es sich nicht um ein Wohngebäude, also um eine Gewerberaumimmobilie, ist
die Art des Energieausweises anzugeben, der entsprechende Kennwert und
Angaben zur Befeuerungsart des Heizungssytems.


2323 mal Gelesen  |  Letzte Änderung am Samstag, 30 Juni 2018 10:12
(0 Stimmen)


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Suche

nach Fachanwaltschaften und Blogthemen